Wo die Fabrikhalle auf die Überholspur trifft

Systemweite Prozesskontrolle in Echtzeit

Nutzen Sie Smart-Hardware-Sensoren (z. B. IoT), um Prozesse automatisch mit optimaler Effizienz zu regulieren und zu verwalten.

Automatisierte optische Inline-Inspektion

Ersetzen Sie manuelle Endproduktprüfungen durch hochauflösende Bilder, die in der Produktionslinie erfasst werden, um Fehler mithilfe von KI/ML zu erkennen und zu kennzeichnen.

Zustandsbasierte Überwachung

Erkennen Sie Prozessabweichungen und planen Sie Eingriffe aus der Ferne.

Vorausschauende Wartung

Setzen Sie KI/ML ein, um auf intelligente Weise zu erkennen, wann Geräte wahrscheinlich ausfallen, und ermöglichen Sie so ein proaktives Eingreifen.

Geführte Arbeitsabläufe mit erweiterter oder virtueller Realität

Erstellen Sie virtualisierte Lernerfahrungen und ermöglichen Sie Remote-Eingriffe vor Ort von einem zentralen Standort aus.

Systemweite Prozesskontrolle in Echtzeit

Nutzen Sie Smart-Hardware-Sensoren (z. B. IoT), um Prozesse automatisch mit optimaler Effizienz zu regulieren und zu verwalten.

Automatisierte optische Inline-Inspektion

Ersetzen Sie manuelle Endproduktprüfungen durch hochauflösende Bilder, die in der Produktionslinie erfasst werden, um Fehler mithilfe von KI/ML zu erkennen und zu kennzeichnen.

Zustandsbasierte Überwachung

Erkennen Sie Prozessabweichungen und planen Sie Eingriffe aus der Ferne.

Vorausschauende Wartung

Setzen Sie KI/ML ein, um auf intelligente Weise zu erkennen, wann Geräte wahrscheinlich ausfallen, und ermöglichen Sie so ein proaktives Eingreifen.

Geführte Arbeitsabläufe mit erweiterter oder virtueller Realität

Erstellen Sie virtualisierte Lernerfahrungen und ermöglichen Sie Remote-Eingriffe vor Ort von einem zentralen Standort aus.

Systemweite Prozesskontrolle in Echtzeit

Nutzen Sie Smart-Hardware-Sensoren (z. B. IoT), um Prozesse automatisch mit optimaler Effizienz zu regulieren und zu verwalten.

Automatisierte optische Inline-Inspektion

Ersetzen Sie manuelle Endproduktprüfungen durch hochauflösende Bilder, die in der Produktionslinie erfasst werden, um Fehler mithilfe von KI/ML zu erkennen und zu kennzeichnen.

Zustandsbasierte Überwachung

Erkennen Sie Prozessabweichungen und planen Sie Eingriffe aus der Ferne.

Vorausschauende Wartung

Setzen Sie KI/ML ein, um auf intelligente Weise zu erkennen, wann Geräte wahrscheinlich ausfallen, und ermöglichen Sie so ein proaktives Eingreifen.

Geführte Arbeitsabläufe mit erweiterter oder virtueller Realität

Erstellen Sie virtualisierte Lernerfahrungen und ermöglichen Sie Remote-Eingriffe vor Ort von einem zentralen Standort aus.

Wählen Sie oben eine Lösung aus, um sie weiter zu erkunden – einschließlich eines detaillierten Anwendungsfalls, einer Referenzarchitektur und eines Lösungsstapels.

Prozesskontrolle in Echtzeit

Gerätesensordaten werden analysiert, um Prozessineffizienzen in Echtzeit auszugleichen.

Nahaufnahme auf dem Objektiv, das mit dem Werksscanner verbunden ist.

Mechanische und elektrische Signale, die kontinuierlich von hochpräzisen IoT-Sensoren gestreamt werden und Prozessdaten, Umweltdaten und andere Datenquellen übermitteln.

Finger zeigt auf Diagramm auf dem Bildschirm.

Daten werden an die Edge-Lösung gesendet, um erweiterte Analysen durchzuführen und optimale Werte für Prozesssteuerungsvariablen beizubehalten.

Nahaufnahme von Maschinen in einer Fabrikproduktionslinie.

Das operative System empfängt optimierte Prozesssteuerungsvariablen und passt Parameter in Echtzeit an, um Ertrag und Produktqualität zu maximieren.

Nahaufnahme eines Serverstapels.

Teil der Sensordaten und Ergebnisse von Analysen, die an die Public Cloud gesendet werden, um kontinuierliches Lernen von KI/ML-Algorithmen zu ermöglichen.

Mögliche Vorteile

3-5‎ %

Ertragsverbesserung1

15-25 %

Verbesserung der Produktqualität1

Der Lösungsstack für die Echtzeitsteuerung

Lumen, ergänzt durch Service- und Technologieführer wie Cognizant und Lantech, bietet die Edge-Infrastruktur, die Sie benötigen, um Produktionsausbeute und -qualität zu verbessern. Sehen Sie, wie alles im vollständigen Lösungspaket zusammenkommt.

Referenzarchitektur für Echtzeit-Prozesssteuerung

Basierend auf Best Practices für Edge in der Fertigungsindustrie unterhält Lumen eine Referenzarchitektur, die spezifische Technologien umreißt, um Ihre Anforderungen an die Edge-Infrastruktur zu erfüllen und Ihnen dabei zu helfen, die Produktion an den Rand der Effizienz zu bringen.

Referenzarchitektur für Cloud Computing in der Fertigung.

1Interviews mit McKinsey-Experten in der Fertigung, Januar 2022.

So funktioniert die automatisierte optische Inline-Inspektion

Hochauflösende Fotos, die während der Produktion aufgenommen wurden, werden von KI/ML verwendet, um Fehler zu erkennen und zu kennzeichnen.

Kameras nehmen kontinuierlich Bilder von Inventar, welches in Bearbeitung ist, auf. 

Blick hinunter auf den Flur, der auf beiden Seiten mit Serverstapeln gesäumt ist.

Bilder werden zur Parametrisierung und KI/ML-Analyse an Edge-Server gesendet, um Qualitätsmängel zu identifizieren.

Person mit Schutzhelm, die einen Monitor betrachtet.

Ergebnisse der Analyse werden vor Ort angezeigt, wo der Bediener Fehler beseitigen oder die Produktion stoppen kann.

Mehrfarbige Lichtpunkte.

Qualitätsdaten, die für das Modelltraining regelmäßig an die Public Cloud übertragen werden

Mögliche Vorteile

5–10 %

Steigerung des Durchsatzes aufgrund reduzierter Zykluszeit1

20–30 %

Reduzierung der Prozessnacharbeit1

Der Lösungsstack für optimierte Inspektion

Lumen, ergänzt durch Service- und Technologieführer wie DXC und Cognex, bietet die Edge-Infrastruktur, die Sie benötigen, um den Durchsatz zu steigern und Nacharbeiten zu reduzieren. Sehen Sie, wie alles im vollständigen Lösungspaket zusammenkommt.

Referenzarchitektur für die optische Inline-Inspektion

Basierend auf Best Practices für Edge in der Fertigungsindustrie unterhält Lumen eine Referenzarchitektur, die spezifische Technologien skizziert, um Ihre Anforderungen an die Edge-Infrastruktur zu erfüllen, Nacharbeiten zu reduzieren und Ihnen zu helfen, die Produktion an den Rand der Qualität zu bringen.

1Interviews mit McKinsey-Experten in der Fertigung, Januar 2022.

So funktioniert zustandsbasierte Überwachung

Gerätesensordaten werden in Echtzeit analysiert, um Bedingungen zu überwachen und Eingriffe aus der Ferne zu planen.

Handjustiersensor.

Sensoren (z. B. Temperatur, Druck, Vibration) an Geräten strömen kontinuierlich Messproben.

Screenshot von Grafik und Diagramm.

Sensordaten werden in Echtzeit auf anomale Bedingungen analysiert, die zu einem Geräteausfall führen könnten.

Person beim Betrachten einer Industriemaschine.

Der Gerätestatus wird kontinuierlich aktualisiert und dem Wartungspersonal vor Ort und aus der Ferne zur Verfügung gestellt.

Person, die ein Tablet vor einer Industriemaschine verwendet.

Bedingungen, die ein Eingreifen erfordern, werden sofort erkannt und das zuständige Personal benachrichtigt.

Mögliche Vorteile

75–90 %

Reduzierung ungeplanter Ausfallzeiten1

60–80 %

Verbesserung in % der ausgeführten Bestellungen1

Der Lösungsstapel für die Aufrechterhaltung idealer Bedingungen

Lumen, ergänzt durch Service- und Technologieführer wie IBM und Nvidia, bietet die Edge-Infrastruktur, die Sie benötigen, um ungeplante Ausfallzeiten zu reduzieren und die Erfüllung zu verbessern. Sehen Sie, wie alles im vollständigen Lösungspaket zusammenkommt.

Referenzarchitektur für zustandsbasierte Überwachung

Basierend auf Best Practices für Edge in der Fertigungsindustrie unterhält Lumen eine Referenzarchitektur, die spezifische Technologien skizziert, um Ihre Anforderungen an die Edge-Infrastruktur zu erfüllen, Aufträge auf Kurs zu halten und Ihnen dabei zu helfen, die Produktion an den Rand der Effizienz zu bringen.

Referenzarchitektur für Cloud Computing in der Fertigung.

1Interviews mit McKinsey-Experten in der Fertigung, Januar 2022.

So funktioniert vorausschauende Wartung

Sensordaten werden in der Cloud analysiert, um Wartungspläne zu aktualisieren und Geräteausfällen vorzubeugen.

Produkte auf einer Produktionslinie.

Anlagenausrüstung wie Motoren und Pumpen mit externen oder OEM-Sensoren (z. B. Wärme, Vibration) übertragen Daten an die Edge-Cloud-Lösung vor Ort. 

Person mit Telefonhörer neben zwei Computerterminals.

Die lokale Edge-Cloud-Lösung sammelt, normalisiert und analysiert Daten von verbundenen Assets.

Person in der Fabrikhalle neben einem Monitor, auf dem Diagramme angezeigt werden.

Werksmitarbeiter erhalten einen aktualisierten Wartungsplan, der optimiert ist, um Maschinenausfälle zu vermeiden.

Offener Serverschacht in einem Serverraumflur.

Anlagenausrüstungsdaten werden regelmäßig an die Public Cloud gesendet, um prädiktive ML-Modelle und -Analysen zu verbessern.

Mögliche Vorteile

10–30 %

Reduzierung der Reparaturkosten1

8–10%

weniger MRO-Teile auf Lager1

Der Lösungsstack für proaktive Prävention

Lumen, ergänzt durch Service- und Technologieführer wie Accenture und Keyence, bietet die Edge-Infrastruktur, die Sie benötigen, um Reparaturkosten und Teile im Inventar zu reduzieren. Sehen Sie, wie alles im vollständigen Lösungspaket zusammenkommt.

Referenzarchitektur für vorausschauende Wartung

Basierend auf Best Practices für Edge in der Fertigungsindustrie unterhält Lumen eine Referenzarchitektur, die spezifische Technologien skizziert, um Ihre Anforderungen an die Edge-Infrastruktur zu erfüllen, effiziente Geräte zu warten und Ihnen zu helfen, die Produktion an den Rand der Leistung zu bringen.

Referenzarchitektur für Cloud Computing in der Fertigung.

1Interviews mit McKinsey-Experten in der Fertigung, Januar 2022.

Geführte Bediener-Workflows

AR/VR ermöglicht es einem fachkundigen Bediener außerhalb des Standorts, zu sehen, was ein Bediener vor Ort sieht, und entsprechend zu verwalten.

Person mit Augen- und Gehörschutz, die an einer Industriemaschine arbeitet.

Das Freisprech-Headset erfasst und streamt Videos, die zeigen, was der Bediener in Echtzeit sieht.

Nahaufnahme des gerenderten 3D-Bildes des Maschinenteils.

Die Headset-Ansicht kann mithilfe von AR-Technologie mit Textanweisungen, CAD-Bildern oder IoT-Sensordaten ergänzt werden.

Flaschen auf einer Produktionslinie.

Video wird über die Edge-Infrastruktur an einen entfernten Geräteexperten oder leitenden Bediener gestreamt.

Person mit Augen- und Gehörschutz, die eine Industriemaschine berührt.

Remote-Experte bietet Anweisungen und Unterstützung für den Bediener vor Ort.

Mögliche Vorteile

60–80 %

Einsparungen beim jährlichen FTE-Budget des Betreibers1

50–80%

Verbesserung der Onboarding-Zeit für neue Mitarbeiter1

Der Lösungsstack für verbesserte Bedienerführung

Lumen, ergänzt durch Service- und Technologieführer wie IBM und HTC, bietet die Edge-Infrastruktur, die Sie benötigen, um Ihr Betreiberbudget zu schonen und die Onboarding-Zeit zu verkürzen. Sehen Sie, wie alles im vollständigen Lösungspaket zusammenkommt.

Referenzarchitektur für geführte Betreiber-Workflows

Basierend auf Best Practices für Edge in der Fertigungsindustrie unterhält Lumen eine Referenzarchitektur, die spezifische Technologien skizziert, um Ihre Anforderungen an die Edge-Infrastruktur zu erfüllen, die Fähigkeiten Ihrer Bediener zu maximieren und Ihnen zu helfen, die Produktion an den Rand der Präzision zu bringen.

Referenzarchitektur für Cloud Computing in der Fertigung.

1Interviews mit McKinsey-Experten in der Fertigung, Januar 2022.

Testen Sie Lumen® Edge Bare Metal 90 Tage lang kostenlos.* Kontaktieren Sie jetzt einen Experten unter 855-259-5105.

*Für einen neuen Service an berechtigten Standorten in den USA. Maximaler Servicewert von 10.000 USD. Es gelten Einschränkungen. Weitere Informationen finden Sie weiter unten.

Lumen® Edge Computing-Lösungen entdecken

Bereitgestellt auf unserem globalen Glasfasernetzwerk mit hoher Kapazität und über 60 geplanten Edge-Knoten-U-Bahn-Standorten, die für eine Latenzzeit von 5 ms oder mehr ausgelegt sind – sehen Sie, wie Edge Computing mit Lumen Ihre Produktion verändern kann.

Fragen? Wir sind da, um zu helfen.

Wenden Sie sich an unser Team, um die Unterstützung und die Antworten zu erhalten, nach denen Sie suchen.

*Das Angebot ist auf Konfigurations-, System- und Servernutzungsanforderungen beschränkt, einschließlich des von Lumen festgelegten maximalen Datenvolumens und des maximalen Servicewerts von 10.000 USD. Angebot für qualifizierte Geschäftskunden für einen neuen Service an berechtigten Standorten in den USA. Lumen kann Angebote und Leistungen nach eigenem Ermessen und ohne Hinweis ändern, einstellen oder durch ähnliche Services ersetzen bzw. je nach Servicebereich abwandeln. Kreditgenehmigung und Anzahlung können erforderlich sein. Das Angebot kann nicht mit anderen Angeboten kombiniert werden. Zusätzliche Einschränkungen und Nutzungsbedingungen finden Anwendung.

Powered by Translations.com GlobalLink OneLink SoftwarePowered By OneLink